Wissenswertes - Der richtige Hund für uns?

Neben den festgelegten Rassestandards, die nur eine kurze, oberflächliche Beschreibung des Wesens dieser Rasse beinhalten, soll dieser Punkt, der ja für den Hundefreund mit ausschlaggebend für seine Wahl ist, hier ein wenig ausführlicher beschrieben werden.

 

Wie schon zuvor erwähnt, ist der Flatcoated ein Hund, der nicht hart angepackt werden muss – nein, er darf nicht hart angepackt werden. In der Fachsprache reden wir hier von einer weichen Rasse, d.h. es handelt sich um einen sensiblen Vierbeiner, der den absoluten „will to please“ hat. Er will alles richtig machen und ist daher seinem Hundeführer gegenüber ausgesprochen aufmerksam.

Sie werden merken, dass Ihr vierbeiniger Freund bei Ungeduld oder harten Worten, ganz zu schweigen von Schlägen, in diesen Fällen völlig ratlos scheint, ganz nach dem Motto „Oh, hier wird’s unangenehm, ich mach am besten gar nichts mehr“.

Tatsächlich kann man hier also mit „strenger“ Erziehung mehr zerstören oder im Keim ersticken, als fördern. Geduld, Freundlichkeit, Lob und Aufmunterung sind die Zauberworte. Das soll natürlich nicht heißen, dass sie ihm alles durchgehen lassen sollten. Wichtig ist zu erkennen, wann versteht der Hund mich nicht oder wann ist er einfach ungehorsam. Für diese wichtigste aller Fragen gibt es unzählige Literatur – wir wollen Ihnen hier ein Buch nennen, das von sehr erfahrenen Züchtern dieser Rasse herausgegeben wurde: Rosemaire Wild und Yvonne Jaussi „Flatcoated Retriever – das große Rassehandbuch“, erschienen im Müller-Rüschlikon Verlag, ISBN 3-275-01527-3

 

Der Flatcoated Retriever ist der richtige Hund für Menschen, die aktiv sind, sich gerne in der Natur aufhalten. Nur spazieren gehen ist nicht so interessant, dagegen ist „Balliwerfen“ eine großartige Angelegenheit, die sein Interesse immer sofort wecken wird und die es Ihnen bei Zeitmangel auch einmal erlaubt, einen Ausgang auszulassen. Das heißt auch, dass es natürlich von Vorteil ist und eine Erleichterung für Sie, wenn Sie einen Garten haben.

Wie alle größeren Hunde ist der Flat nur bedingt als Wohnungshund geeignet, insofern, als dass Sie dann eben öfter und länger mit ihm ausgehen müssen. Andererseits ist er geeigneter als viele anderen seiner Größe, da er absolut ruhig ist. Ganz im Gegenteil, es ist nicht gewünscht, dass der Flat bellt – einen Wachhund machen Sie also nicht aus ihm! Dafür aber den besten Kameraden für ihre Kinder, denn die liebt er über alles! Aber aufgepaßt – er macht auch in seiner Begeisterung für fremde Kinder keinen Unterschied und springt – solange er noch nicht ganz so gut gehorcht, zu jedem Kind mit größter Freude – apropos groß – für ein kleines Menschenkind ist er ein Riese!

News:

 

Letzte Fotos unserer beiden Würfe -> Bilder

 

Am 24.3.2020 hat DouDou 9 schwarze Welpen, 6 Rüden und 3 Hündinnen, zur Welt gebracht. Pipas Wurf fiel am 30.3.2020 mit 9 Rüden

Weiteres hier F-Wurf

                    G-Wurf

 

DouDou und Pipa sind trächtig - wir erwarten Ende März schwarze und braune Welpen... unser F- und G-Wurf, Juchuuu!

Weiteres hier F-Wurf

                    G-Wurf

 

Manuela Trapp hat mit Bonnie die Prüfung zum Schulhunde-Team bestanden. Hier...

Herzlichen Glückwunsch!

 

Lisa war mit Champ am 14.12.2019 auf der Brussels Dog Show und hat in der Offenen Klasse den 1. Platz belegt - herzlichen Glückwunsch!

 

Pipa hat mit Carsten als Führer, am 23.10.2019 in St. Leon-Rot die jagdliche Brauchbarkeit bestanden - die tolle Jagdmaus. Vielen Dank für Deine Hilfe Carsten!

 

Lisa hat am 13.8.2019 die uneingeschränkte Zucht-zulassung für Champ bekommen - herzlichen Glückwunsch!

 

Am 9.2.2019 hat Lisa mit Champ den Formwert V gemacht und eine schöne Beurteilung erhalten.

-> Klick